Den Richtigen finden

Rosemarie zeigt brillanten, bewussten Frauen, die schon lange keine befriedigende Liebesbeziehung mehr hatten, wie sie ihre natürlichen inneren Ressourcen nutzen, um den richtigen Mann anzuziehen & gemeinsam unendlich glücklich zu werden.
4 minutes reading time (747 words)

Ein einfacher Weg, wie du dich gut & attraktiv fühlst #2

Ein-einfacher-Weg-wie-du-dich-gut--attraktiv-fhlst-2


Wie oft am Tag denkst du, dass du fünf Kilos zu viel auf den Rippen hast?


Wie viele Male stören dich dein Bauch oder die Dellen an deinen Oberschenkeln? Wie oft fällt dir auf, dass deine Jeans ein bisschen zu eng sitzt oder dein BH Speckwülste verursacht?


Wenn du dich in deinem Körper nicht wohl fühlst, fühlst du dich auch in diesem grösseren Gefäss, das wir das Leben nennen, nicht wohl.


In meinem letzten Blogartikel habe ich dir geraten, dir mindestens ein «Ich fühle mich gut!»-Kleid auszusuchen. Falls du dies noch nicht gemacht hast, kannst du den Blogartikel HIER nochmals lesen und dann deinen Schrank nach deinem Lieblingskleid durchforsten oder dich auf deinem nächsten Shoppingtripp danach umsehen.


Heute gibt es einen weiteren Tipp, wie du auf einfache Weise zu einem besseren Körpergefühl kommst. 


Gehen wir nochmals zurück zu meiner anfänglichen Frage: Wie oft am Tag hast du kritische Gedanken gegenüber deinem Körper?

Zehnmal? Fünfzigmal? Hundertmal?

Egal, welche Zahl du spontan nennst, sie ist auf jeden Fall zu gross. Denn diese Art von Selbstkritik bringt dich nicht weiter, sondern zieht dich bloss runter.

Leider gibt es ihn nicht, diesen Schalter, den du umkippen und dadurch deine Gedanken dauerhaft in eine positivere Richtung verändern kannst.

Aber es gibt einfache Tricks, wie du deine Gedanken stetig in eine neue Richtung verändern kannst, so dass nicht länger deine scheinbaren Unzulänglichkeiten, sondern deine wunderschönen Seiten im Fokus liegen.


Es funktioniert – aber nur, wenn du es auch tatsächlich umsetzt.

Hier sind die drei einfachen Schritte, die bloss ein paar Sekunden Zeit in Anspruch nehmen und daher sehr gut in jeden Alltag passen (ich habe keine Zeit, gilt NICHT!): 


Schritt 1:

Suche dir heute einen Teil deines Körpers aus, den du total magst.

Sind es deine Haare, dein Gesicht, deine Stirn, deine Schultern, deine Hände, deine Arme, dein Po, deine Füsse, deine Zehen, deine Augen, ein bestimmtes Muttermal, ein bestimmtes Stück Haut deines Bauches oder einfach die Farbe oder der Duft deiner Haut?

Egal, wie klitzeklein dieser Teil ist, den du dir ausgesucht hast, wichtig ist bloss, dass du diesen Teil wirklich schön findest. Er wird dich den ganzen Tag begleiten.


Schritt 2:

Sobald du dich heute dabei erwischst, wie du wieder einmal über diese leidige Cellulite oder dein Bäuchlein oder den Hüftspeck, der auch schon weniger war, nachdenkst, schwenkst du deinen Fokus ganz bewusst auf den Körperteil, den du dir für heute ausgesucht hast. Mach dir klar, weshalb du diesen Körperteil so magst. Ist es die Farbe, die Form, die Beweglichkeit, der Duft oder die Kraft, die du daran besonders magst?

Nimm dir einen Moment Zeit, um die schönsten Gefühle für diesen Körperteil zu entwickeln. Packe deine ganze Wertschätzung aus und spüre sie tief in dir. Freue dich, dass du diesen Teil deines Körpers so richtig schön findest.


Das machst du einen ganzen Tag lang. Immer wenn sich wieder ein bewertender, abwertender oder sonstwie negativer Gedanke über deinen Körper einschleicht, stoppst du den Gedankenfluss ganz bewusst und denkst mit Wonne an diesen einen Teil deines Körpers, der dir super gut gefällt. Sobald du spürst, dass du dich gut fühlst, kannst du dich wieder dem ganz normalen Alltag zuwenden.


Schritt 3:

Morgen suchst du dir einen neuen Teil deines Körpers aus, den du super gut magst, und wiederholst die Übung mit diesem Körperteil.


Wenn du das tust, bewirkst du gleich zweifach etwas:


1. Du veränderst Schritt für Schritt deine Gedanken und beginnst, dich darauf zu konditionieren, was du an deinem Körper alles magst, anstatt darüber nachzudenken, was für Defizite du hast.


2. Dir wird – Körperteil für Körperteil – bewusst, dass du einen wunderbaren Körper hast. Ich verspreche dir, dass du deinen Körper in 30 Tagen mit ganz anderen Augen anschauen und dich vor allem ganz anders fühlen wirst!


Wie gesagt, über Nacht wird sich in deinem Körpergefühl nichts dauerhaft verändern. Aber es lohnt sich, für ein verbessertes Körpergefühl einzustehen. Dein Körper wird dich bis zu deinem letzten Atemzug begleiten. Er ist dein Gefäss, mit dem du die Welt, das Leben und die Liebe erlebst.

Sobald dein Fokus wieder vermehrt auf all dem liegt, was dich einzigartig schön macht, wirst mit neuem Selbstbewusstsein auftreten, du wirst dich anders bewegen, du wirst eine andere Energie haben und du wirst dich vor allem viel besser fühlen.

Stell dir einfach einmal vor, wie viel freudiger und leichter die Suche nach der Liebe deines Lebens ist, wie viel besser deine Dates werden, wenn du dich in dir selbst super gut fühlst. Du wirst zu einem richtigen Magneten für die Liebe werden, einfach weil du dich ganz selbstverständlich mit den Augen der Liebe siehst.


Ich wünsche dir viel Spass mit dieser einfachen Übung!



Alles Liebe,

Rosemarie


PS: Wenn du Lust hast, dich, deinen wunderbaren Körper, dein Leben, deine Fortschritte und Durchbrüche zu feiern, dann klicke HIER und komm in meine geschlossene Facebook Gruppe nur für Frauen. Gemeinsam haben wir mehr zu feiern!


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 17. Dezember 2018

SUCHFUNKTION

BISHERIGE BLOG POSTS

Beliebteste Blog Posts

Rosemarie
22. Januar 2016
Online Dating leicht gemacht
Sie haben endlich den Richtigen auf der Online Dating Plattform kennengelernt! Sie sind frisch verliebt und mit Ihrem Schatz läuft es grossartig. Sie spüren, dass Sie das Zeug zum Traumpaar haben. Nat...
Rosemarie
20. Oktober 2016
Ein Magnet für die Liebe werden
Ich habe frustrierende Jahrzehnte gebraucht, bis ich meinen Traumpartner Dani gefunden habe. Oft habe ich gar nicht mehr daran geglaubt, dass ich meine grosse Liebe noch kennenlernen wü...
Rosemarie
15. Januar 2016
Online Dating leicht gemacht
Auf ihre ungalante Eröffnung am Silvesterabend, dass sie in diesem Hotel, das so gar nicht ihr Ding ist, sicher keine zweite Nacht verbringen wird, reagiert er nicht gerade "amused".Nach einem langen ...

Impressum

Rosemarie Ballmer, Leimstrasse 7
CH-4803 Vordemwald, Schweiz

+41 79 643 47 04
info@rosemarieballmer.ch

Datenschutz

Wir mögen Spam genauso wenig, wie Sie! Ihre persönlichen Daten, die Sie uns beim Bezug von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen anvertrauen, werden von uns niemals an unberechtigte Dritte herausgegeben oder weiterverkauft. Sollten Sie an unseren Dienstleistungen kein Interesse mehr haben, können Sie jederzeit die Löschung Ihrer Daten in unserer Kundendatei verlangen. Zusätzliche Information finden Sie im Datenschutz.