Den Richtigen finden

Rosemarie zeigt brillanten, bewussten Frauen, die schon lange keine befriedigende Liebesbeziehung mehr hatten, wie sie ihre natürlichen inneren Ressourcen nutzen, um den richtigen Mann anzuziehen & gemeinsam unendlich glücklich zu werden.
4 minutes reading time (885 words)

Funktionierst du zu gut?

Funktionierst-du-zu-gu_20181223-085817_1


Mit Druck kann ich sehr gut umgehen.

Ich funktioniere wunderbar in Situationen, wo es drunter und drüber geht.

Ich kann gut aushalten.


Das sind alles Dinge, die auf mich zutreffen.

Ich habe das in der Kindheit perfektioniert, als ich in meiner Familie das starke Mädchen gespielt habe, das ganz viel auf seine schmalen Schultern laden kann. Meine Mutter war Alkoholikerin und wir alle, mein Vater, meine Schwester, ich und natürlich auch meine Mutter, waren mit dieser Situation vollkommen überfordert.

Ich lernte, auch unter widrigen Umständen wie eine Schweizer Uhr zu funktionieren – und das gar nicht mal schlecht, wenn ich mir meine guten Noten in der Schule und meinen erfolgreichen Abschluss als Juristin und Anwältin anschaue.


​Aber in mir drin hatte dieses Funktionieren seine Spuren hinterlassen.


Mein Körper musste laut «STOPP!» schreien und unübersehbare Symptome (Fakten) schaffen, die selbst ich nicht ignorieren konnte. Das war der Zeitpunkt, als ich merkte, dass ich mich selbst und meine eigenen Bedürfnisse zu lange nicht wahrgenommen hatte. 


Ich musste erkennen, dass ich zu gut funktioniere.


Nachdem ich das realisiert hatte, fühlte sich die Anerkennung auf der Arbeit, wie zuverlässig ich in stressigen Situationen funktioniere, plötzlich schal an. Das war der Beginn der spannendsten Reise, die ich je gemacht habe.


Es ist eine Reise, auf der ich heute noch bin: die Reise zu mir selbst.


Auf dieser Reise habe ich mir 2013 eines der grössten Geschenke gemacht:

Ich habe mir meinen tiefen Wunsch erfüllt, die Liebe meines Lebens zu finden. Ein Jahr später habe ich mir das Geschenk gemacht, mich endgültig von der Juristerei zu verabschieden und mich im Bereich Coaching selbständig zu machen. Irgendwo auf diesem Weg hat sich auch meine angeschlagene Gesundheit drastisch verbessert. 


Wie du weisst, helfe ich heute starken Frauen, die ebenfalls sehr gut (zu gut?!) funktionieren, die Liebe ihres Lebens zu finden. Wenn ich «Liebe ihres Lebens» sage, dann meine ich das in einem umfassenden Rahmen: Für mich bedeutet es, dir das Glück zuzugestehen, mit dem richtigen Mann zusammen zu sein, es bedeutet, deiner eigenen Berufung zu folgen, und es bedeutet, mit einem gesunden Körper mitten in der Fülle des Lebens zu stehen und zu wissen, dass du alles sein, tun und haben kannst, was du dir wünschst.


Wie sieht es bei dir aus?

Funktionierst du auch etwas zu gut und vergisst darüber deine eigenen Bedürfnisse?


Du musst begreifen, dass du nicht funktionieren, aushalten und ausharren und dir gleichzeitig das Leben erschaffen kannst, das dich glücklich macht.

Wenn wir zu gut funktionieren, sind wir abgetrennt von unseren gesunden Bedürfnissen. Wenn wir ausharren, geben wir den harten, äusseren Umständen mehr Wichtigkeit als unseren eigenen Bedürfnissen. Wenn wir aushalten, missachten wir wegweisende Signale unserer Seele, oft bis uns der eigene Körper stoppt und unmissverständlich vor Tatsachen stellt, die wir nicht mehr ignorieren können.

Ich habe eine Frage für dich mitgebracht, die ich mir regelmässig stelle, denn es passiert mir auch heute noch ab und zu, dass ich in mein altes Muster falle und wie ein Duracell Hase funktioniere, bis meine Batterien fast leer sind:


Musst du üben, gut zu funktionieren, oder kannst du das dank jahrelangem Training bereits sehr gut?


Diese Frage zappt mich zuverlässig aus meiner «funktionieren, aushalten, ausharren» Trance.

Denn die Frage spricht einen Teil von mir an, der für mich zentral wichtig ist: meine persönliche Weiterentwicklung.

Meine persönliche Weiterentwicklung liegt ganz weit oben auf meiner Prioritätenliste. Deshalb ist meine Antwort auf diese Frage völlig klar für mich: Zu gut zu funktionieren, auszuhalten, auszuharren… Das alles muss ich in meinem Leben wirklich nicht mehr üben. Dank jahrelanger Praxis kann ich das aus dem Effeff.


Auf meine Bedürfnisse zu hören, darauf zu achten, wie ich mich fühle, zu erkennen, ob mir eine Situation guttut oder nicht, das ist der Bereich, in dem ich definitiv noch besser werden darf. 


Also, was darfst du noch mehr üben, du Wunderbare?

Ist es das Funktionieren, Ausharren und Aushalten?

Oder beherrschst du das, wie ich, aus dem Effeff, und könntest noch einen Tick besser darin werden, deine eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, ihnen Raum zu geben und sie zu leben?


Wenn du dir wünschst, dein Leben im 2019 in einem umfassenden Sinne auf Liebeskurs zu bringen, dann lade ich dich herzlich ein zu meiner virtuellen Vision Board Party. Sie ist mein Weihnachtsgeschenk für dich.


Sie findet nächsten Donnerstag, 27. Dezember 2018, von 12 bis 14 Uhr in meiner geschlossenen Facebook Gruppe statt.


Wir werden gemeinsam unser Vision Board für 2019 kreieren, das dich im neuen Jahr auf dem Weg zur Verwirklichung deiner Träume begleitet.


Ich zeige dir auch, wie du deinen Wunsch, deine eigenen Bedürfnisse noch besser wahrzunehmen, in dein Vision Board integrieren kannst.


Besorge dir als Vorbereitung einen schön grossen Karton (das kann der Boden einer grossen Schachtel sein oder ein Karton aus dem Bastelgeschäft), eine Schere, einen Papierkleber und unbedingt ein Foto von dir selbst, das dir richtig gut gefällt. Wenn du magst, kannst du aus dem Internet oder aus Zeitschriften auch schon eine Vorauswahl an Bildern anlegen, die deine Herzenswünsche abbilden.


Ich hoffe, wir sehen uns nächsten Donnerstag bei der Vision Board Party!



Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2019!



Alles Liebe,

Rosemarie


PS: Hier gehts zu meiner geschlossenen Facebook Gruppe für Frauen, die manchmal etwas zu gut funktionieren.


PPS: Wenn du nicht live dabei sein kannst, kannst du dir die Aufzeichnung ansehen, die ich in der Facebook Gruppe poste.



 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 14. Dezember 2019

SUCHFUNKTION

BISHERIGE BLOG POSTS

Beliebteste Blog Posts

Rosemarie
22. Januar 2016
Online Dating leicht gemacht
Sie haben endlich den Richtigen auf der Online Dating Plattform kennengelernt! Sie sind frisch verliebt und mit Ihrem Schatz läuft es grossartig. Sie spüren, dass Sie das Zeug zum Traumpaar haben. Nat...
Rosemarie
20. Oktober 2016
Ein Magnet für die Liebe werden
Ich habe frustrierende Jahrzehnte gebraucht, bis ich meinen Traumpartner Dani gefunden habe. Oft habe ich gar nicht mehr daran geglaubt, dass ich meine grosse Liebe noch kennenlernen wü...
Rosemarie
15. Januar 2016
Online Dating leicht gemacht
Auf ihre ungalante Eröffnung am Silvesterabend, dass sie in diesem Hotel, das so gar nicht ihr Ding ist, sicher keine zweite Nacht verbringen wird, reagiert er nicht gerade "amused".Nach einem langen ...

Impressum

Rosemarie Ballmer, Leimstrasse 7
CH-4803 Vordemwald, Schweiz

+41 79 643 47 04
info@rosemarieballmer.ch

Datenschutz

Wir mögen Spam genauso wenig, wie Sie! Ihre persönlichen Daten, die Sie uns beim Bezug von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen anvertrauen, werden von uns niemals an unberechtigte Dritte herausgegeben oder weiterverkauft. Sollten Sie an unseren Dienstleistungen kein Interesse mehr haben, können Sie jederzeit die Löschung Ihrer Daten in unserer Kundendatei verlangen. Zusätzliche Information finden Sie im Datenschutz.